Impressum

antifarben antifarben

25 10 2010

R. E. D. - Älter, härter, besser

Wir hatten das Glück heute Abend R. E. D. - Älter, härter, besser in einer Preview-Aktion ansehen zu dürfen. Was soll ich sagen? Der Film ist grandios! Für Freunde packender Action und coolen Sprüchen auf jeden Fall Pflichtprogramm. Dazu noch tolle Besetzung und die Handlung ist nicht so flach wie The Expendables. Es macht Spaß diesen Film anzusehen. Ehrlich: Ich habe Tränen gelacht. Bruce selbst ist, wie der Titel schon sagt, schon älter, härter und besser. Es gibt viele coole Sprüche, tolle Stunts und phantastisch gespielte Charaktere. Trotz der Action ist der Streifen Freundin-kompatibel und Bruce Willis zeigt sich auch ein bisschen von seiner weichen, aber immer noch coolen, Seite. Alles in Allem eine klasse Action-Komödie die im Kino eine hervorragende Stimmung erzeugte und allen Freunden diesen Genres uneingeschränkt empfohlen werden kann.

21 05 2010

When I open firefox I get pacman sounds in the background...

Die oder der Eine oder Andere wird sicherlich mitbekommen haben, dass das heutige Doodle, also quasi das Google-"Logo", ist ja quasi fantastisch. Ein interaktives Pac-Man mit Musik.

Interessant ist aber was daraus für ein Bug-Report resultierte. Da gibt es Zitate wie:

soooo annoying!!! safari works fine, no silly sound...btw plug-ins i have installed= coolPreviews, firebug, NoScript, adBlock Plus. if that helps. who is helping us???? !!!!!!!!!

... ich habe mich köstlich amüsiert! Link Weiterlesen…

Geschrieben in

10 05 2010

Wenn Blicke flöten könnten

Mein ganzes Umfeld habe ich schon damit belastet, aber ich muss es auch einfach mal hier gesagt (beziehungsweise geschrieben) haben: Die Blockflöte des Todes (alias Matthias Schrei) ist einfach der Hammer. Ich weiß gar nicht was ich bei den Titeln am Besten finde. Die Texte sind fantastisch: Amüsant, sprachverspielt und Sie erinnern nicht an 'schonmal gehört'. Es klingt ehrlich obwohl inszeniert und leicht überspitzt. Gesellschaftskritische Anekdoten zum Schmunzeln, verpackt mit einer perfekt gespielten akustischen Gitarre (nein, eine Blockflöte wird nicht gespielt). Ich bin eigentlich davon überzeugt, dass er mit seinem Album "Wenn Blicke flöten könnten" ein Quindezilliardär wird.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Geschrieben in

05 05 2010

Gratis-Musik: Tomte, Kettcar, Olli Schulz

Jippie, schonwieder ein gratis Album von Amazon: Snapshot: A Grand Hotel van Cleef Compilation. Und inhaltlich ist es gar nicht so verkehrt.

Mit dabei sind unter Anderem Tomte, Olli Schulz & Der Hund Marie, Kettcar. Schick - oder?

Link gibt es hier.

Geschrieben in

18 04 2010

GEZ 2.0

Wir befinden uns im Jahre 2010 nach Christi. Zumindest all diejenigen, die irgendein wirtschaftliches Interesse besitzen sind im Internet vertreten. In Form von Blogs, Twitter, Facebook...

Wirklich alle? Nein! Eine von unbeugsamen Gebühreneinziehern bevölkerte Zentrale hörte bisher nicht auf, dem Fortschritt Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die Einzieher. Seit Februar 2010 gibt es GEZ Blogs. Wer also schon immer wissen wollte wohin das Geld der eines Gebührenzahlers transferiert wird bekommt hier also einen Eindruck davon.

Schon in der, lieblos, mit einen Verlauf versehenen Kopfgrafik wird ersichtlich, dass hier etwas nicht stimmt. Glückliche, lachende Gesichter. Das können weder GEZ-Beamte, noch -Zahlende sein. Vielleicht waren die Bilder bei einer Agentur auch grad günstig? Ich hatte die Personen auf dem Bild auch schon irgendwo mal gesehen. Naja, es ist bestimmt auch besser so, wenn das Foto eingekauft ist.

Und wie kam man eigentlich auf die URL? "gez-meine-meinung.de"? Hätte man mich gefragt wäre "sag-mal-gez-noch.de" eine schöne Alternative gewesen. Die Domain ist übrigens noch frei, frei falls jemand umleiten möchte. Ich bin mir nichteinmal sicher was ich als Webauftritt-noch-nicht-Kenner von den Inhalten dieser Domain erwarten würde. Unter gez-blog.de hätte ich mir spontan was vorstellen können. Aber auch diese Domain wird nicht genutzt. Aber vielleicht wollte sich die GEZ auch einfach nur abheben und braucht keinen einprägsamen Namen. Darüber hinaus wird Google sie ohnehin schon finden. Domains sind doch ohnehin schon obsolet.

Aber wie schon Professor Google immer sagte: "Was kümmern mich Details? Inhalt zählt!". Und wirklich, bisher hatten Anja, Daniela, Conny und Vera Z. spannende Dinge zu berichten. Denn das sind die Protagonisten der GEZ-Blogs. Mitarbeiterinnen der GEZ die Bloggen. Ob sie eigentlich während der Arbeitszeit bloggen? Es klingt zumindest so: "die Rundfunkgebühren werden nicht verschwendet! Im Gegenteil, es ist ein Service den wir bieten, um Fragen zu klären, Antworten zu geben" (Link). Klingt doch toll! Es gibt auch interessante Tipps. Einen richtigen Knüller gibt es beispielsweise an dieser Stelle: "mein Tipp der Woche: Lesen Sie die Briefe, die meine Kolleginnen/Kollegen und ich Ihnen schreiben".

Aber der Beitrag ist wirklich gut: Link.

Auch GEZ-Mitarbeiter machen eben nur ihren Job. Sie können ja auch nichts für die Spielregeln der deutschen Medienwelt..

Geschrieben in

07 04 2010

WISO - Mein Geld 2010 kostenlos

Vielleicht interessiert es ja noch jemanden:

Die Finanzverwaltung von WISO - Mein Geld 2010 gibts zusammen mit einer Ausgabe von PC-Welt für lau. Und zwar hier.

Ich hoffe es läuft unter Wine. kam via

04 04 2010

MP3-Album Snapshot: A Domino Compilation kostenlos zum download

Bei amazon gibt es derzeit das gerade erschienene Album Snapshot: A Domino Compilation gratis, umsonst und für lau. Man bezahlt dafür nichteinmal etwas.

Das Album ist zumindest einen Reinhörer wert. Traut euch ruhig. Der eine oder andere Titel wird sicherlich auf eurem MP3-Player landen. Stiltechnisch ist auch einiges dabei. Stellt euch die Compilation wie eine akkustische Kulturreise durch verschiedene Epochen vor.

Den letzten Titel In The Sun von She & Him habe ich übrigends gerade erst auf Fritz gehört wo er als 'brandneu' angepriesen wurde. Das Label Domino Records macht solche Aktionen übrigends häufiger (zum Beispiel hier), also Augen und Ohren aufhalten wenn Ihr davon mal wieder etwas hört.

Für diejenigen, die noch keine Musik von Amazon bezogen haben ist es vielleicht interessant zu erfahren, dass die Musik dort DRM-Frei ist. Aus irgendeinem Grund muss man bei Alben einen Download-Client installieren. Interessanterweise gibt es diesen aber für alle großen Betriebssysteme - also auch für die gängigen Linux-Distros. Nicht wundern: Nachdem man das Album in den Warenkorb gelegt hat und zur Kasse gehen will, findet man den Link zur Download-Datei nur schwer (finde ich). Da gibt es einen kleinen Textlink auf dem sinngemäß steht: "wenn Sie den Amazon MP3 Downloader bereits installiert haben klicken Sie hier.". Die Datei kann man runterladen und mit dem Downloader öffnen.

Klingt jetzt komplizierter als es ist. Weiterlesen…

Geschrieben in

03 04 2010

Prägnantes (Web-)Design

Was für eine geniale Idee. Offenbar ist das Projekt vollkommen an mir vorbeigerauscht!?

Auf http://fivesecondtest.com kann man testen was dem Anwender an einem Produkt/Layout/Design nach 5 Sekunden im Kopf geblieben ist. Jeder kann dort mitwirken und auch sonst macht es einen guten Eindruck. Man kann beispielsweise sein Blog-Layout testen indem man einen Screenshot davon hochlädt.

Mein Blog-Design werde ich dann auch mal testen lassen... im Jahr 2020 oder so. Btw das Favicon erinnert mich ein wenig an Facebook und der ausgeschriebene Schriftzug liest sich ein wenig wie 'fwesecondtest' - oder?

Geschrieben in ,

03 04 2010

Von nondestruktiver Streetart und Umweltaktivismus

Alexandre Orion hat mit Art Less Pollution eine ziemlich eindrucksvolle Aktion gemacht: In einer Straßenunterführung wischte er den, durch Autoabgase entstandenen, Schmutz weg - und schaffte so Street Art über die sich eigentlich niemand beschweren kann. So entstand eine Wand voll von Totenschädeln. Diese sollen die Aussage vermitteln, dass auch Umweltverschmutzung tötet.

Ich finde, das ist echt der schönste Weg um zu sagen: Mir stinkts!

Es gibt auch ein Video davon (wichtig für die Sensiblen: hört ab 2:42 auf zu gucken).

Geschrieben in

02 04 2010

Quake 2 im Browser - ohne Plugins

Die Web-Entwicklung befindet sich noch in den Kinderschuhen. Klar. Es fehlt noch an den richtigen Ideen. Die Technologien stehen uns schon zur Verfügung. Das beste Beispiel dafür liefert uns (mal wieder) Google: Quake 2 HTML 5-only (aber Google hat ja auch ideenmäßig bisher einen guten Riecher gehabt). Vermutlich hat Google den Proof of Concept publiziert um einen medienwirksamen Nachweis zur Flexibilität des Google Web Toolkits (GWT) bringen zu können. Man kann ja auch nicht leugnen, dass es eine coole Meldung ist. Im GWT-Framework gibt es einen Java-nach-Javascript-Compiler. Da die Jungs von Bytonic mit Jake 2 den beliebten Shooter Quake 2 nach Java portiert hatten, war es auch nur eine Frage der Zeit. Fetzt trotzem. Den Quelltext gibt es unter GPL v2 dazu. Vielleicht wird Quake Live bald ebenfalls als Plugin-Freie Alternative angeboten? Überhaupt bietet HTML 5 ja ziemlich viel Potential für die Spiele-Industrie und spart unter Umständen das Pressen von DVDs, Verpackung und die Entwicklung sinnloser, weil kurzlebiger, Technologien zum Kopierschutz. Plattformunabhängigkeit wird so ebenfalls hinreichend gewahrt. Wenn Preispolitik und Skalierung für 'schwächere' Endgeräte passen wird sich das für die Spieleindustrie sicherlich lohnen. Lassen wir uns überraschen was die Zukunft bringen wird.

Geschrieben in

antifarben.de

Musik Web Amazon Google Design Blockflöte des Todes Barcelona Liedermacher Gif-Animation Wenn Blicke flöten könnten Streetart Doodle Usability Pac Man Webdesign Bruce Willis Action Webseite Kino Farben